0.99% Server-Load - 24.11.2017
13:43:40

Den eigenen PC als Webserver mit Homepage ins (WWW) bringen Web-,FTP- Server und MySql unter Linux für Einsteiger


Was Du benötigst:
1.Einen Router
2.Einen einfachen Rechner ab 200Mhz mit Netzwerkkarte
3.ein Linux OS z.B. Suse
4.DSL am besten Flatrate

Wenn du das alles hast dann kanns ja los gehen!!!

Vorbereitung:
Wichtig schaue unter Yast im Runleveleditor ob da jetzt schon ein
Apache läuft! Wenn ja abschalten!!!


Installation und Konfiguration:
1.lade Dir Xampp herunter
2.entpacke Xampp indem Du Deine Shell öffnest und folgendes
  einträgst: so was wie  cd /Desktop nun trage
  tar xvfz xampp-linux-1.4.9a.tar.gz -C /opt
  in die Konsole ein und schwupp wird Xampp im Verzeichnis /opt
  installiert bzw. entpackt.

3.Nun starten wir Xampp, indem wir das in die Konsole eingeben
  /opt/lampp/lampp start
4.Nun machen Wir unser Xampp sicher, das kein ungebetener Gast
  auf den Server kommt und uns da alles verwüstet.
  Also das in die Shell eingeben   
  /opt/lampp/lampp security
  Und nun die Passwörter vergeben und WICHTIG (auch Merken oder aufschreiben):
  Die Geschichte sieht dann so aus (Einfach den Anweisungen folgen und mit JA bestätigen......

 LAMPP: Schneller Sicherheits-Check...
 LAMPP: Die LAMPP-Seiten sind NICHT mit einem Paßwort geschützt.
 LAMPP: Möchtest Du ein Paßwort setzen? [ja]  ja
 LAMPP: Paßwort: ******
 LAMPP: Paßwort (Wiederholung): ******
 LAMPP: MySQL ist über's Netzwerk erreichbar.
 LAMPP: Normalerw. wird dies nicht benötigt. Soll ich's abschalten? [ja] ja
 LAMPP: Abgeschaltet!
 LAMPP: Der MySQL/phpMyAdmin-Benutzer pma hat kein Passwort gesetzt!!!
 LAMPP: Möchtest Du ein Paßwort setzten? [ja]  ja
 LAMPP: Paßwort: ******
 LAMPP: Paßwort (Wiederholung): ******
 LAMPP: MySQL pma-Paßwort wird geändert.
 LAMPP: Passe pma-Paßwort-Einstellungen im phpMyAdmin an.
 LAMPP: MySQL hat kein root-Paßwort gesetzt!!!
 LAMPP: Möchtest Du ein Paßwort setzten? [ja] ja
 LAMPP: Schreib Dir das Paßwort unbedingt auf!!!
 LAMPP: Paßwort: ******
 LAMPP: Paßwort (Wiederholung): ******
 LAMPP: MySQL root-Paßwort wird geändert.
 LAMPP: Passe root-Paßwort-Einstellungen im phpMyAdmin an.
 LAMPP: Das FTP-Passwort ist noch auf 'lampp' gestellt.
 LAMPP: Möchtest Du das Paßwort ändern? [ja] ja
 LAMPP: Paßwort: ******
 LAMPP: Paßwort (Wiederholung): ******
 LAMPP: Fertig.


So nun ist Dein Xampp schon mal gut gesichert

5.jetzt den Browser öffnen (irgend einen den du gerade parat hast)
  und in die Adresszeile  http://localhost  eingeben, es sollte nun
  eine Passwortabfrage folgen.
  Benutzer:  lampp
  Passwort:  dein Passwort

6.wenn alles richtig war öffnet sich die Xampp Startseite nun Sprache wählen.
7.im Xampp Menü kannst Du den Status deines Xampp ansehen d.h. was alles durch Xampp gestartet wurde.
   Wir erinnern uns (/opt/lampp/lampp start)
   Wenn bis auf die letzten beiden alles im grünen Bereich ist, ist alles OK!
8.Jetzt im Menü auf Sicherheitsscheck klicken, wenn da alle grün sind ist alles Super gelaufen. Und falls nicht alle grün sind hast
   Du irgend etwas was vergessen. Das kannst Du aber abändern indem Du noch mal 
   /opt/lampp/lampp security 
   in deine Shell eingibst.

9.So, nun machen wir noch schnell das Xampp bei jedem Systemstart automatisch mit startet.
   Gib jetzt folgendes in die Shell ein
   cd /etc/rc.d/rc5.d
   ln -s /opt/lampp/lampp S99lampp
   ln -s /opt/lampp/lampp K01lampp
   ab jetzt startet Xampp nach einem Neustart immer mit.

10.OK! Jetzt musst Du nur noch Deine Webseite ins Verzeichnis
   /opt/lampp/htdocs
   packen. 
   HTDOCS ist Dein root bzw. Homeverzeichnis wie Du es von Deinem Provider schon kennst.
   Am besten machst du unter HTDOCS noch ein Verzeichnis (Meine Webseite oder so) wegen der Übersichtlichkeit.
   Weil,wenn du erstmal nen Server am laufen hast kommen deine Kumpels auch und wollen Ihre Seiten bei Dir hosten
   (jetzt bist du der Provider :-) ).

11.Hast du jetzt deine Homepage unter HTDOCS abgelegt ???  Wenn ja,
    erreichst du Sie wieder über den Browser
    http://localhost/meine_webseite/index.html

12. Na Glückwunsch dein HTTP-Server steht !


Kommen wir nun zum FTP-Server:

Den brauchst Du, wenn Du Deine Seite von woanders aus Updaten willst oder ein Kumpel von Dir seine Seite auf Deinem Server hat.
Um das Dein Freund Dir nicht ständig auf die Nerven geht (kannst Du mal die Updates meiner Seite auf deinen Server packen??!) 
Das kann er dann auch alleine. So wie er es kennt von Seinem Provider über nen FTP Programm oder übern Browser.

Gut also los:

1.Yast anklicken und unter Sicherheit und Benutzer ->
  Benutzer bearbeiten und anlegen anklicken.
2.Nun erstellen Wir einen neuen Systemuser MEINKUMPEL:  also auf
  hinzufügen klicken.
  Benutzername:   MeinKumpel
  Passwort:  Passwort vom Kumpel (am besten vorher fragen)
  Passwort überprüfen:  Passwort vom Kumpel nochmal

3.Nun Details anklicken
  Home Verzeichnis:  /opt/lampp/htdocs/MeinKumpel_seine_Seite/
  (Deshalb hab ich vorhin gesagt du solltest Deine Seite in ein Unterverzeichnis packen)
  Wenn das Verzeichnis von Deinem Kumpel noch nicht existiert erstellst du eins. Aber unter HTDOCS... klar oder, sonst wird seine Webseite nie im WWW zu sehen sein!!!

4.Login Shell ändern Wir auf /bin/false ,so das er nicht über ein Script auf unsere geliebte Shell zugreifen kann (auch wenn's unser Kumpel ist)!

5.Standardgruppe:  USERS  bleibt so

6.Zusätzliche Gruppenzugehörigkeit:
   nur Häkchen bei :   www, ftp, public und users machen die anderen können alle raus.
7.OK nun auf weiter klicken und dann auf anlegen......

  so nun hat Dein Kumpel auch nen FTP Zugang wobei
  /opt/lampp/htdocs/MeinKumpel_seine_Seite/
  sein root Verzeichnis ist

PS: wenn Du jetzt selbst auch Deine Seite über FTP erreichen willst, Dann musst Du bei Benutzer bearbeiten und anlegen Dich anklicken und ändern.
      Dein Homeverzeichnis wäre demzufolge
      /opt/lampp/htdocs/meine_webseite/   Klar oder !! 
      Aus sicherheitsgründen solltest Du auch Dir selber nur www, ftp, public und users  geben und bin/false setzen!

    Denke immer daran:
    Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!!
    Gillt auch für Server, also überlege dir auch die Passwörter gut die Du vergibst.

8.So..... damit Dein Kumpel auch nur in seinem Verzeichnis bleibt, also nicht höher (z.B. nach HTDOCS gelangt) schließen wir ihn in
  seinem Verzeichnis ein ! Indem Du die Datei proftpd.conf unter  /opt/lampp/etc  mit einem Editor öffnest und Dir diesen Eintrag suchst:

# only for the web servers content
DefaultRoot /opt/lampp/htdocs

ändern in

# only for the web servers content
DefaultRoot ~

Somit wird jeder User in seinem Homeverzeichnis eingeschlossen und
kommt nicht höher als sein Homedir.



Webfähig machen:

9.Da Dein Server ja vom Web aus erreichbar sein soll, musst Du Dir einen Account bei z.B. DynDns.org oder Selfhost.de besorgen.

  Geh auf die Seite http://www.dyndns.org
  klicke dort auf - Sign Up Now - (oben rechts)
  dann auf Agree, dann bei Create NIC Login Account, gib Deinen gewünschten Usernamen ein. Der Domainname kommt später. Trage
  Deine eMail-Adresse ein und verpasse diesem DynDNS-Account ein Passwort. Dann klicke noch auf create account.

  Jetzt solltest Du eine eMail von dyndns.org bekommen - an die eMail-Adresse die Du angegeben hast.

  Klicke dort auf den Link, der in der Mail aufgeführt ist. Dadurch kommst Du in den Member-Login bei DynDNS.

  In der Netzwerkkennwortabfrage gibst Du Deinen Usernamen und das Passwort ein.
  Nachdem Du eingeloggt wurdest, klicke links oben auf Dynamic DNS und dann auf Add New Host.

  Unter New Dynamic DNS Host trägst Du Deinen gewünschten Domainnamen als Hostnamen ein.
  Aus dem Klappmenü kannst Du die passende Erweiterung raussuchen.
  
  Dein eingetragener Domainname mit der Erweiterung ist dann die Domain, unter der Dein Server dann zu erreichen ist.

  Unter IP Adress sollte automatisch Deine aktuelle IP eingetragen sein, falls nicht manuell aktualisieren.

  Die anderen Punkte kannst Du erst mal so lassen, und mit einem Klick auf Add Host hast Du Deinen Account fertig eingerichtet.
  Die übrigen Einstellungen kannst Du jederzeit ändern, in dem Du auf die Seite http://www.dyndns.org gehst, Login (oben links) anklickst,
  Deinen Usernamen (nicht den Domainnamen) und das Passwort eingibst.

  Jetzt ist es aber leider, so, das jedes Mal, wenn Du eine neue Internetverbindung aufbaust, spätestens nach der zwangsläufigen Trennung, Du eine neue IP erhältst.

  Damit diese aktuelle IP an DynDNS gemeldet wird, haben fast alle Router in Ihrem Menue die Funktion Dynamische IP. Hier trägst Du Deine Zugangsdaten ein.
  Damit sollte der Router bei jedem Zugang in das Internet Deine aktuelle IP an DynDNS melden.  In welchem Minutenabstand Deine IP überprüft werden soll
  (10 Minuten sind voll ausreichend)kannst Du evtl. im Router auch angeben.

  Nicht vergessen im Router noch unter dem Menüpunkt Virtual Server die IP des Rechners (Euer neuer Server) und die Ports die Weitergeleitet werden sollen.
  Das heist also der HTTP: Port 80  und der FTP:  Port 21 ! Sonnst weis der Router nicht an welchen Rechner er die Anfragen aus dem Web weiterreichen soll.

10.Nun öffne du mit dem Editor noch die Datei httpd.conf auch im Verzeichnis /opt/lampp/etc/ zu finden und schreibst ans Ende der Datei folgendes: Natürlich mit deinen Angaben!!!

NameVirtualHost 192.168.1.11        (ist die IP deines Serverrechners)
<VirtualHost 192.168.1.11>(hier auchnochmal deine IP)
ServerName highsource.dyndns.org(dein Account von Dyndns )
ServerAlias highsource.dyndns.org(dein Account von Dyndns nochmal)
ServerAdmin Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (deine Mailadresse )
DocumentRoot /opt/lampp/htdocs/(Den Rest kannst du so übernehmen)
</VirtualHost>
<Directory /opt/lampp/htdocs/>
AllowOverride AuthConfig
</Directory>


Speichern und das wars !!!

Wenn Du schon eine WWW Adresse hast dann brauchst Du jetzt nur eine Weiterleitung bei Deinem Provider für deine www.Adresse.de
machen und da Deinen DynDns Account als Weiterleitungsziel angeben. Also http://meinAccount.dyndns.org/meine_webseite/
und Dein Kumpel macht das gleiche nur auf seinen Ordner auf deinem Server also 

Um Eure Seiten abzudaten, musst Du und Dein Freund folgendes im Browser eingeben: ftp://meinAccount.dyndns.org/
Nun noch anmelden mit Deinen Benutzerdaten oder Dein Kumpel mit seinen. Und schon bist Du auf Deinem Server und kannst neue Seiten drauf schieben.

So, ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Beitrag Inspirieren, einen eigenen Server zu bauen. 

powered by

© 2004 - 2017